Ein Gewächshaus als Begegnungsort im Garten: Thomas Müntzer Seniorenhaus der Diakonie Michaelshoven Köln

Leicht ist es in diesen Zeiten wirklich nicht, einen Ort zu finden an dem Begegnung auch nur annähernd unbeschwert möglich ist. Unter freiem Himmel, entsprechend der geltenden Abstands- und Hygieneregeln, ist es am ehesten denkbar mit anderen in Kontakt zu kommen. Welcher Ort ist besser dafür geeignet, als der Garten. So haben sich die Mitarbeiter vom sozialen Dienst des Thomas Müntzer Seniorenhaus der Diakonie Michaelshoven Köln  etwas ganz Besonderes ausgedacht: ein Gewächshaus, als einen heizbaren, trockenen und geschützten Aufenthaltsraum im Freien. Denn einen wunderbaren Sinnesgarten, mit allem Drum und Dran, haben wir dort bereits 2015 angelegt. Mehr dazu >> Nur ein Gewächshaus, das gibt es noch nicht. Gesagt, getan. Bei Schnee, Regen und ein paar trockenen Stunden haben wir gemeinsam ein geräumiges Gewächshaus aufgebaut, das mit 4 Dachfenstern, einer großen Doppeltür und einem barrierefreien Bodenbelag ausgestattet ist. Nun braucht es nur noch gemütlich eingerichtet werden und fertig ist der Begegnungsort im Garten.

Entstehungsgeschichte


Der dritte Frühling

Gärten für Menschen mit Demenz

 

Ulrike Kreuer


Dipl.Ing.
 Gartenbau(FH)



Gartentherapeutin 
nach IGGT

Engelgauer Weg 22


53947 Nettersheim

Telefon: +49 - 2486 802 88 61


Mobil: +49 - 163 - 290 91 23
E-Mail: kreuer@drittefruehling.de