· 

Ein Bauerngarten auf dem Dach

Seit 2003 begleite ich nun schon die Bewohner des Altenheims Bethanien e.V. mit meinem grünen Daumen. Begonnen hat unsere Zusammenarbeit mit einem Vortrag über Bauerngärten, den ich damals in dem Haus halten durfte. Daraus entstand die Idee auf der Dachterrasse, die zu der der damals neu eingerichteten Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz gehört, einen Bauerngarten zu bauen.

Gesagt, getan, noch im selben Jahr war es soweit. Aus Lärchenholz konstruierten wir die rustikalen Hochbeete für Gemüse und Schnittblumen, in alten Zinkwannen pflanzten wir Sträucher und Kräuter, in Töpfe setzten wir die Himbeeren in Reihe und Glied, an langen Stangen wachsen nun jedes Jahr die Bohnen hoch hinaus und ein Staketenzaun aus Kastanienholz sorgt für eine bäuerliche Atmosphäre.

Damit stets alles gut wächst und gedeiht werden die Pflanzen über ein automatisches Bewässerungssystem mit ausreichend Wasser versorgt.

Regelmäßig zu Saisonbeginn bepflanze und pflege ich den Bauerngarten und freue mich jedes Frühjahr gemeinsam mit den Bewohnern und Mitarbeitern über dieses Kleinod auf dem Dach des Altenheims mit dem wunderbaren Ausblick auf das Siebengebirge und den Drachenfels.


Der dritte Frühling

Gärten für Menschen mit Demenz

 

Ulrike Kreuer


Dipl.Ing.
 Gartenbau(FH)



Gartentherapeutin 
nach IGGT

Engelgauer Weg 22


53947 Nettersheim

Telefon: +49 - 2486 802 88 61


Mobil: +49 - 163 - 290 91 23
E-Mail: kreuer@drittefruehling.de